England, Österreich und die Niederlande starten mit einem Sieg in die Europameisterschaft. England bezwang Kroatien in London mit 1:0. Österreich schreibt Geschichte: Der 3:1-Erfolg über Nordmazedonien ist der erste Sieg bei einer EM überhaupt für die Alpenrepublik. In einem turbulenten Abendspiel setzt sich die Niederlande am Ende verdient mit 3:2 gegen die Ukraine durch.

England – Kroatien 1:0 (0:0)

Die englische Nationalmannschaft ist mit einem 1:0-Arbeitssieg über Kroatien in die EM gestartet. Gegen den Vize-Weltmeister reichte den Three Lions ein Treffer von Raheem Sterling zum Sieg (57.). In einem chancenarmen Spiel fanden die Kroaten nie richtig in die Partie und müssen sich im nächsten Spiel gegen Tschechien am kommenden Freitag in Glasgow sichtlich steigern, um die Chance aufs Weiterkommen zu wahren. England empfängt als nächstes Schottland zum Inselduell im heimischen Wembley Stadion.

Tor: 1:0 Sterling 57.

Gelbe Karten: Caleta-Car 42., Kovacic 48., Foden 64., Brozovic 66.

Schiedsrichter: Orsato (Italien)

Stadion: Wembley Stadium London (22.500 Zuschauer)

 

Tabelle Gruppe D

Platz Mannschaft Tore Punkte
1. England 1:0 3
2. Schottland 0:0 0
2. Tschechien 0:0 0
4. Kroatien 0:1 0

 

Nächste Spiele in Gruppe D 

Montag 14.Juni 

15 Uhr Schottland – Tschechien

Freitag 18.Juni

18 Uhr Kroatien – Tschechien

21 Uhr England – Schottland

Österreich – Nordmazedonien 3:1 (1:1)

Österreich startet erfolgreich ins Turnier. Gegen EM-Debütant Nordmazedonien siegte das ÖFB-Team mit 3:1. Bundesliga-Akteur Stefan Lainer brachte Österreich nach 18 Minuten in Führung, ehe Goran Pandev zehn Minuten später ausgleichen konnte (28.). In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich die Wechsel von ÖFB-Trainer Foda auszahlten. Zunächst erzielte Augsburgs Michael Gregoritsch das 2:1 (78.). Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit erhöhte Marco Arnautovic noch auf 3:1 und sorgte damit für den ersten EM-Sieg Österreichs überhaupt (89.).

Tore: 1:0 Lainer 18.

          1:1 Pandev 28.

          2:1 Gregoritsch 78.

          3:1 Arnautovic 89.

Gelbe Karten: Trajkovski 42., Alioski 53., Lainer 85.,

Schiedsrichter: Ekberg (Schweden)

Stadion: Arena Nationala Bukarest (16.000 Zuschauer)

 

Niederlande – Ukraine 3:2 (0:0)

Die Niederlande gewinnt in einem sehr unterhaltsamen Spiel zum EM-Auftakt mit 3:2 (0:0) gegen die Ukraine. Nach einer chancenreichen, aber torlosen ersten Halbzeit kommt die Elftal besser aus der Kabine. Ein Doppelschlag von Wijnaldum (52.) und Weghorst (58.) sorgt für die zwischenzeitlich verdiente 2:0-Führung binnen sechs Minuten. Eine Viertelstunde vor Schluss bringt Andrey Yarmolenko die Ukraine mit einem sehenswerten Distanzschuss wieder zurück ins Spiel (75.), ehe Roman Yaremchuk nur vier Minuten später per Kopf zum 2:2 ausgleicht (79.). Den Schlusspunkt setzt Denzel Dumfries fünf Minuten vor Schluss mit dem 3:2-Siegtreffer für Oranje (85.).

Tore: 1:0 Wijnaldum 52.

          2:0 Weghorst 58.

          2:1 Yarmolenko 75.

          2:2 Yaremchuk 79.

          3:2 Dumfries 85.

Gelbe Karte: Sydorchuk 90.+2

Schiedsrichter: Brych (Deutschland)

Stadion: Johan Cruijff Arena Amsterdam (16.000 Zuschauer)

 

Tabelle Gruppe C

Platz Mannschaft Tore Punkte
1. Österreich 3:1 3
2. Niederlande 3:2 3
3. Ukraine 2:3 0
4. Nordmazedonien 1:3 0
Nächste Spiele in Gruppe C

Donnerstag 17.Juni 

15 Uhr Ukraine – Nordmazedonien

21 Uhr Niederlande – Österreich

Die morgigen Spiele

15 Uhr Schottland – Tschechien Magenta TV €

 

18 Uhr Polen – Slowakei Das Erste

 

21 Uhr Spanien – Schweden ZDF

 

 

Schreib einen Kommentar