Musiktipp: Jayden Bartels Pop der jungen Genration

Geschrieben von am 13. März 2020

Das man als nicht unbedingt Mitte 30 sein muss, um gute Musik zu machen wissen ja bereits, genauso das man nicht unbedingt 20 Jahre alt sein muss. Jayden Bartels schafft es mit Vertrauten Klängen der Popmusik und das schon mit 15 Jahren.

Seit dem 7.Februar ist Gameboy von Jayden Bartels verfügbar.
Manchmal ist sie eben schlauer als er, so kann es sagen wenn sie ihn durchschaut hat.

In Jayden Bartels neuem Titel “Gameboy” geht es genau darum.

Hör auf, du wirst eh nicht aufhören.
Weil es dir gefällt, wenn ich dagegen ankämpfe.

Er weiß wieder einmal wie er sie rumkriegt, aber sie weiß das er das weiß.
In Gameboy versucht Jayden Bartels ihren Verehrer darauf aufmerksam zu machen das er eigentlich aufhören kann.

Geschieben wurde Gameboy von Geen Fonteanella, Jaden Bartels und Trevor Klaiman.
Verpackt in entspannte Klänge der Popmusik die schon fast einen Charakter des immer dagewesenen.

Während das 2018 veröffentlichte “Can’t Help Me Now” wie eine Mischung von Major Lazer und klassischer Popmusik klingt, ist “Gameboy” eher in die ecke der entspannten Popmusik einzuordnen.

Jayden Bartels bekommt das Prädikat: Besonders Hörenswert

Tim Brünjes, Transistor FM

Und wenn ihr denkt, das Gesicht kenne ich doch irgendwoher? Ja kann gut sein, denn Jayden Bartels ist auch Schauspielerin und in Ihrer aktuellsten Rolle seht ihr sie in dem Musikvideo von Taylor Swifts “The Man”.

Jayden Bartels findet ihr auf Facebook, Instagram, YouTube und Spotify.

Titelfoto: Jayden Bartels – Facebook


Weiterlesen

Transistor FM

Current track

Title

Artist

Background

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen