In der Gaming Welt gibt es tagtäglich unzählige News über die verschiedensten Themen. Da kann es natürlich schnell mal passieren, dass vielleicht interessante Neuigkeiten einfach untergehen und man sie nicht mitbekommt. Aus diesem Grund wird es regelmäßig einen News – Sammlungsartikel geben, der kleinere Neuigkeiten kompakt und übersichtlich zusammenfasst. Der Artikel beinhaltet alles rund um das Thema Gaming, egal ob ein Event angekündigt wird oder erste Hinweise auf einen Spiele – Fortsetzung aufgetaucht sind.

Neuigkeiten aus dem Hause Ubisoft

Das Studio hielt Anfang des Monats seinen jährlichen Earnings Call¹ mit Investoren ab, bei dem auch die zukünftigen Strategien besprochen wurden. Dort teilte der Chief Financial Officer Frederick Duguet mit, dass man sich künftig nicht mehr von den Triple-A-Veröffentlichungen abhängig machen wolle. Stattdessen sollen “High-End-F2P-Titel” dazu kommen, sowie weitere “Premium-Erlebnisse” ausgebaut werden.
Wie Duguet weiter erklärte,war es stets teil der Strategie, pro Jahr drei oder vier AAA-Titel zu veröffentlichen. Das soll auch für das kommende Jahr, 2022, gelten. Anstatt sich aber weiterhin gänzlich auf die Triple-A-Releases zu konzentrieren, will man stattdessen auf eine Kombination setzen. Diese Kombination umfasst Triple-A-Titel, aber auch Free-to-Play-Titel und einem starken Back-Catalog. Der Begriff Back-Catalog bezieht sich auf bereits veröffentlichte Spiele, die aber auch nach Jahren noch immer neue Spieler anziehen, wie etwa For Honor.

Verkauf der WarnerMedia-Abteilung – das aus für die Spielestudios?²

Bereits vor einer Weile kamen Gerüchte auf, dass die Warner Bros. Spielestudios² vor einem Aus stehen könnten. Der Grund – AT&T fusioniert mit dem TV-Unternehmen Discovery und will im Zuge dessen die Spiele Sparte verkaufen. Was aus Warner Bros. Games² und Warner Bros. Interactive² wird, ist bisher leider noch unklar. Zu den beiden Spielestudios² gehören derzeit elf Teams weltweit, wie z. B. Avalanche Software, WB Games Montreal und NetherRealm Studios. Letzteres der genannten Studios entwickelten die Mortal-Kombat Spiele, weshalb sie neben den Studios die für die Spiele zu den DC Comics verantwortlich sind, wohl die besten Aussichten haben. Es besteht aber auch für allen anderen noch Hoffnung, dass sich nach der Fusion eine neue Heimat finden lässt. Bereits im vergangenen Jahr zeigten sich Take-Two, Electronic Arts und Activision Blizzard an einer Übernahme interessiert. Ob und Wer am Ende übernommen wird oder für immer die Türen schließen muss, wird sich spätestens nach der Fusion zeigen.

Unreal Engine 5 : Kostenlose Early-Access-Version³

Eine wirklich tolle Neuigkeit gab es diese Woche für alle Entwickler, den Epic Games stellt ab sofort für alle kostenlos die Unreal Engine 5 als Early-Access-Version³ zum Download bereit. Jeder interessierte Nutzer kann sich die Version ganz einfach über den Epic-Games-Launcher herunterladen. Wie Epic Games betonte, ist dieser Early-Access-Build vor allem für Entwickler gedacht, die unter anderem gerne neue Features und Techniken ausprobieren oder die Prototypen für ihre nächsten Spiele entwickeln wollen. Die vollwertige Version der Unreal Engine 5 soll dann im Frühjahr 2022 erscheinen. Wer sich aber nicht bis dahin gedulden und lieber schon mit der Early-Access-Version³ austoben möchte, sollte genug Platz auf seinem System schaffen. Das beiliegende Beispielprojekt ist 100 GB groß und bietet aktuell nur für PC und die Next-Gen-Konsolen Support für das Nanite-Feature an. Entwickler müssen sich aber keine Sorgen machen, sie können ihre Projekte kostenlos auf die Unreal Engine 5 upgraden.

 

 

Quellen:

¹Ubisoft Earnings Call (11. Mai 2021)
https://www.ubisoft.com/en-us/company/about-us/investors/

² Gamesradar Beitrag (18. Mai 2021)
https://www.gamesradar.com/warner-bros-games-fate-is-unknown-after-discoverywarnermedia-merger/

³ Unreal Engine Website (26. Mai 2021)
https://www.unrealengine.com/en-US/blog/unreal-engine-5-is-now-available-in-early-access

Bildquelle:
Titelbild: Gerd Altmann

Schreib einen Kommentar