Jetzt ist es also soweit, die Bundeskanzlerin hat den Bundesländern die Verantwortung übergeben. Zu eilig wie ich finde. Warum?

Schauen wir doch uns doch mal an was die Menschen zum Beispiel beim großen schwedischen Möbelhaus IKEA gemacht haben, als es hieß das diese wieder öffnen dürfen? Große Menschen-Mengen.

Mache sagen es war wie bei einem Konzert, aber ach ja die sind ja bis in den Herbst verboten. Nur die Corona-Party im Möbelhaus die darf stattfinden?

Nein! Klar die Corona-Krise fordert einen hohen nicht nur Wirtschaftlichen Preis von uns, aber trifft es doch gerade mit IKEA keinen armen.

Manche Lockerungen, wie zum Beispiel in NRW gehen sogar schnell das die betroffen Geschäfte und Einrichtungen freiwillig warten, weil ihnen das Risiko zu hoch ist.

 

Was sollen wir also tun? Ich bin kein Experte, aber wäre es nicht sinnvoller, wenn wir uns, gerade jetzt wo wir das schlimmste überstanden haben, zurückhalten? Einfach um eine zweite Welle zu verhindern. Nur so… als Idee…